Kategorien
Allgemein

Kleine Korrektur

Gute Nachrichten:

Ihr wisst doch alle, dass es mir als Rechte bereits gelungen ist, linke Männer ins Bett zu kriegen.

Jetzt haben mir bereits die ersten rechten Männer bestätigt, dass sie mich auch vögeln würden, wenn ich eine Grüne wäre. Ist das nicht schön?

Männer, ey. Muss man nicht lieben, kann man aber.


Ps. Das gilt im Übrigen auch für euch. Mir haben jetzt schon mehrere Rechte Männer bestätigt: „Na, wenn die Transe heiß, dann kann man sie auch ficken.“

Ist das nicht liebenswert?! Erst danach polieren sie euch die Fresse. ^^


Kleine Korrektur: Sorry, F. Du kannst natürlich nicht zu mir „runterkommen“.

Sven Lehmann, sie sind es natürlich, den ich bitten muss. Dieser Fehler passiert mir jetzt schon zum zweiten Mal. Ich verschecke immer meinen neuen Meister.

Sven und ich müssen natürlich wie Bill und Hilary werden. Nur eben noch viel besser. Für die Menschenrechte.

Deshalb, Sven Lehmann, buchen Sie sich doch einfach mal ein trans- fickendes böses Mädchen der Freude und lassen sie uns strategisch zusammen arbeiten. Ohne dass der gesamte Pöbel hier immer mitlesen kann.


Mögliche Formulierung für Twitter:

Sehr geehrter Herr Sven Lehmann, 

mein Name ist Alex und ich bin sozusagen, ihr Enfant terrible, hier auf Twitter. 

Denn wie mir zu Ohren gekommen ist, hat die Bundesregierung momentan Probleme, mit der erhöhten Queer- Feindlichkeit im Land. 

Zu ihrem Glück, bin ich eine der führende Expertin, in Sachen “trans – feindlichkeit”. Weswegen ich ihnen also gerne meine Dienste, als Beraterin anbieten würde.

Denn ich verfolge ihre Karriere, sowie den Verlauf, in der Transdebatte, schon eine Weile und evtl. könnten wir an Informationen einander ergänzen.


Denn als bekennende Hure und ein Teil der LGQBT- Gestörten- Bewegung, war ich die vergangene Zeit, als „terf“ getarnt, in den sozialen Medien unterwegs und ich kenne die rechts- radikale „terf“ Szene daher sehr gut.

Für gewöhnlich würde ich sagen, dass Menschen die so dumm sind, dass sie bekennend und offen rechts sind und nicht einmal checken, dass sie bekennend rechts sind, keine Gefahr darstellen können.

Aufgrund der aktuellen Lage allerdings, sowie dem gravierenden drohendem Backlash und dem Verlust der Frauen- und Hurenrechte, ausgehend, von den menschenverachtenden „terf“ würde ich sie gerne unterstützen.

#SvenLehmannBleibt

Viva la Vulva, ihr Rechts- Konservativen Softficker!


Mit Bild oder ohne?

F., was sagst du dazu? Mit oder ohne Foto? Für die „Verführung“ eines Homosexuellen Mannes ist es natürlich überflüssig. Es wäre ausschließlich zur Provokation der Rechten gedacht. In diesem Kontext jetzt allerdings vllt zu viel? Und besser für später geeignet? Ich hatte auch überlegt, ob ich mich damit offiziell für den Bundesvorsitz bei den Grünen bewerben soll?!

Es macht mich, im übrigen fertig, nicht zu wissen, wer hier wann, wie, wo mit – liest.

Aber das gezeigte Foto habe ich damals der Frau vom Jobcenter, als Antwort geschickt, als die meinte ich solle mir Arbeit suchen.

„Ich werde jetzt Hure. Hier ist meine Bewerbung.“

Die war so schockiert. Es war so lustig.

Bis es dann bekanntermaßen plötzlich gar nicht mehr so lustig war.

Diese blöde Fotze, die hat mich so hart dafür gefickt. Nur ohne dass ich dabei gekommen wäre.

Hatte ich es wie immer verdient?! Na sicher.


Noch einmal, F. Es macht mich fertig nicht zu wissen, wer hier wann, wie, wo mitliest und das hat nichts mit unaufgearbeiteten Traumata zu tun, wie von dir vermutet, dass sich ein Mensch davor geniert, seine Möse, der gesamten Welt, in den sozialen Medien präsentieren wollen zu müssen. Aber du hast Recht, du trägst dafür keine Verantwortung. Das weiß ich doch, Honigtopf.


Deshalb, F. Mache ich dir einen Vorschlag. Du kommst hierher. Wir trinken uns einen an. Dann mache ich die Augen zu und dann darfst du, in meinem Namen, alles posten was du möchtest. Sven, das gilt natürlich auch für dich und ich fahre in Urlaub, mit Joelina.

Kleine Korrektur: F., du kommst natürlich mit in Urlaub. Ohne dich, würde ich gar nicht fahren wollen.


Ach ja und eins noch, F. Die Rechte Position ist im politischen Spektrum genauso eine legitime, wie die linke oder Mitte. Das ist existentiell unabdingbar. Es kann keine Demokratie geben, ohne auch einen Konservativen – Rechten Flügel. Wie oft denn noch?

Und ich war eine sehr gute rechte Politikerin und „terf“ und es ärgert mich, dass ich meine Fans weg geblockt habe. Auch weil ich sie jetzt schwerer provozieren kann. Aber die kriegen das schon noch mit. Ich mache mir keine Sorgen. Ich mache mir halt nur Gedanken. Und natürlich macht es einen Unterschied, ob ich meine Muschi poste oder in Klamotten ein Foto mache, du Ärgernis.

Es braucht auch Rechte Politiker. Und wenn ich Sven Lehmann und Cem Özdemir erst dazu gebracht habe ihren Schwulenporno zu drehen, dann kann ich auch als rechts- konservative meine Muschi posten und werde noch Bundespräsidentin.

Ist dir klar, dass ich ,seit dem ich 17 bin, ca. „Junge Union“ Mitglied bin?

Seit dem Kanzlerduell zwischen Merkel und Schröder. Die Merkel hatte das Duell verloren, aber als Gerhard Schröder am Ende der Debatte, so schmierig sagte: „und ich liebe meine Frau“. So richtig schleimig und dreckig, da wurde ich am nächsten Tag Junge Union Mitglied. Ich war sogar stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union Röttgen. Ich war einmal da, habe gelacht und habe gelernt, wie Politik funktioniert. In Berlin habe ich allerdings stets und ausschließlich links gewählt, gedacht und gelebt. Wollte mich auch immer abmelden. War aber zu faul. Weil überflüssig. Ich habe nichts gezahlt. Ich war eine Kartei- Leiche, habe links gewählt und wusste auch gar nicht, ob ich überhaupt da noch angemeldet bin.

Naja, aber ich hatte doch wegen der Transdebatte Kontakt zur Union aufgenommen.

Und Alice Weidel ist auch Lesbe und damit „queer“. Aber die spricht da einfach nicht drüber. Deshalb ist sie die Vorsitzende der AFD.

Und um ein guter Linker zu sein, muss man ein gutes Opfer sein können. Um ein guter Rechter zu sein, muss man ein guter Täter sein.

Und die Rechten sind auf Twitter nun mal viel lustiger und unterhaltsamer als die Linken. Was kann ich dafür?

Ich will ja auch rumopfern. Aber ich werde niemals in diesem Leben aufhören, auch über dich zu lachen, F. Das sollte dir klar sein. Du lachst doch auch über mich.

Aber ich lache auch gerne mit dir gemeinsam, wenn du das so möchtest?!


Und schlafe jetzt nochmal eine Nacht drüber.

Gute Nacht, Kinder des Zorns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)