Kategorien
Aufklärung Transwahn

„Kill all terf“

In ganz Europa, sowie in den USA, kam es zu Angriffen und zu öffentlichen Mord- und Gewaltphantasien an Frauen, ausgehend von der Ideologie und den Akteuren der LGQBT+*- Bewegung.

Verbreitet, geduldet und stillschweigend hingenommen, von den restlichen „Queer- Feministen“ und „Trans- Right- Activists“, sowie den sogenannten „Allies und Verbündete“, die sich im Namen der Toleranz und der „Trans- Rights“ aufführen ,wie die Totalitären.


Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auch auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.









Anstatt sich den Frauen angemessen gegenüber zu Verhalten und ihnen zuzuhören und gegen die Angriffe beiseite zu stehen, beteiligten sich ,unter dem Deckmantel des sogenannten „Queer- Feminismus“ ,immer mehr Männer und auch Frauen, von den linken Parteien , an der Hetzjagd gegen Frauen und ließen ihrer Misogynie öffentlich Raum.



Alfonso Pantisano, SPD


Alfonso Pantisano, von der SPD ,über die Redakteurinnen von der Zeitschrift EMMA.


Dennis Lassak, SPD




Transgenderrechte sind Menschenrechte


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    error

    Enjoy this blog? Please spread the word :)