Kategorien
Aufklärung Transwahn

Transkids made in USA

Der Medizinskandal


Wusstest du bereits, dass derzeitig, in allen westlichen Nationen, Kinder chemisch kastriert werden ?

In den USA gab es, im Jahr 2007, eine einzige Genderklinik, mittlerweile gibt es über 300 Genderkliniken, in denen USA, in denen den ganzen Tag nichts anderes passiert ,als dass kleine Kinder chemisch kastriert und die Geschlechtsteile amputiert bekommen!

Und auch hier in Deutschland steigt die Zahl der „transkids“ rapide an.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99311/Zahl-transsexueller-Kinder-gestiegen

Kleine Jungen bekommen in diesen Genderkliniken den Penis amputiert, weil sie gerne mit einer Puppe spielen wollten. Eine Puppe, die eigentlich dem Gender/ der Rolle der Mädchen zu geordnet wird. Aus diesem Grund werden mittlerweile Kinder, in allen westlichen Nationen chemisch kastriert.

6 Jährige Jungen besitzen NIEMALS die geistige Reife darüber zu entscheiden, ob es eine gute Idee wäre, für den Rest ihres Lebens, entstellt und ohne Penis leben zu wollen, weil sie mit einer Puppe spielen und ein Kleidchen tragen wollten.

#SexNotGender

Anstatt das Kind einfach körperlich unversehrt, mit der Puppe spielen zu lassen und ein Röckchen tragen zu lassen, wird der sechsjährige Junge, stattdessen chemisch kastriert und für den Rest seines Lebens körperlich entstellt und das in Realität, denn das sind „transkids“. Weil die Puppe eigentlich der Rolle der Mädchen zugeordnet wird. Und deshalb folglich nur die Mädchen mit Puppen spielen dürfen.

Aus diesem Grunde werden kleine Jungen heute chemisch kastriert und mit Hormonen vollgepumpt, damit sie wie Mädchen aussehen. „Transmädchen.“

Kleine Jungen, denen man den Penis amputiert hat, damit sie aussehen wie Mädchen, sind KEINE Mädchen, sondern das sind Jungen, denen man die Geschlechtsteile amputiert hat, weil sich die Eltern ein „Transkind“ wünschten und ihren Kindern einredeten sie wären „Trans“ und die sich ,als solche die Geschlechtsteile amputieren lassen müssen. Hältst du das für sinnvoll, dass man kleinen Kindern die Geschlechtsteile amputiert?

Wir auch nicht. Diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile wegoperiert hat, ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können.

#Sex not Gender.

Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie chemisch kastrieren bräuchte. Diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile amputiert hat. Ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können.

#Sex not Gender.

Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie dafür chemisch kastrieren bräuchte. Und es fehlt jetzt nicht mehr viel, dann fange ich an Genderkliniken zu stürmen und diese re-inkarnierten Dr. Mengele zur Verantwortung zu ziehen.

#KeineAmnesieFürDieÄrzte

Denn das kleine Kinder darin einwilligen und den Wunsch äußern, sich die Geschlechtsteile amputieren zu lassen, das liegt einzig daran, dass die Eltern und die Ärzte den Kindern das Einreden, dass der Penis und der Rock nicht zusammen passen würden und dass diese ganz gesunden und normalen Kinder, massiv entstellen.

In dem man die Kinder vor die Wahl stellt, entweder der Rock oder der Penis. Deshalb kriegen kleine Kinder, momentan, in allen westlichen Nationen die Geschlechtsteile amputiert.

Das ist ethisch nicht vertretbar.

Kein Kind sollte jemals aufgrund einer Verkleidung oder einer gefühlten oder gelebten sozialen Rolle, zu einer Geschlechtsteilamputation, in Folge, dessen gedrängt oder dazu gezwungen werden, indem man es vor die Wahl stellt: entweder Rock oder Penis? So wird das Kind in die Rolle des „Transkind“ drängt, weil man ihm einredet, es könne nicht beides haben: Rock und Penis.

Anstatt dass die Eltern, die Vorstellung amputieren, dass Menschen mit Penis ebenfalls gerne Röcke tragen und kleine Jungen auch mit Puppen spielen wollen, kriegen die Kinder momentan eingeredet, dass sie sich die Geschlechtsteile amputieren lassen müssten, weil sie „Transkinder“ seien.

#SexNotGender

Das ist einfach nur Wahnsinn. Das ist ethisch nicht vertretbar und diese Ärzte und auch die Eltern gehören vor Gericht.

Hört auf kleinen Jungen zu erzählen, sie wären „Transmädchen“ und dass mit dem Körpern eurer Kinder etwas nicht stimmen würde und dass es eine gute Idee wäre, dass Kinder chemisch kastriert werden. Momentan, IN ALLEN WESTLICHEN NATIONEN!

#SexNotGender




Ärzte, lasst eure Finger und vor allem eure Skalpelle ,von den Geschlechtsteilen kleiner Kinder!

#Jungen, wie Mädchen

#Mädchen, wie Jungen

#FingerWeg!

#Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner!


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


Die Ärzte


Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen und um weitere Nachweise ergänzen.


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


Transgenderrechte sind Menschenrechte

#NEINzumSelbstbestimmungsgesetz


Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein mehr Informationen zum geplanten Self- ID- Gesetz?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    error

    Enjoy this blog? Please spread the word :)