Kategorien
Aufklärung Transwahn

Verantwortliche Politiker, sowie die dazugehörigen Parteien


Sven Lehmann („Queer- Beauftragter der Bundesrepublik Deutschland“)








Transgenderrechte sind Menschenrechte!


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


Kategorien
Aufklärung Transwahn

„Kill all terf“

In ganz Europa, sowie in den USA, kam es zu Angriffen und zu öffentlichen Mord- und Gewaltphantasien an Frauen, ausgehend von der Ideologie und den Akteuren der LGQBT+*- Bewegung.

Verbreitet, geduldet und stillschweigend hingenommen, von den restlichen „Queer- Feministen“ und „Trans- Right- Activists“, sowie den sogenannten „Allies und Verbündete“, die sich im Namen der Toleranz und der „Trans- Rights“ aufführen ,wie die Totalitären.


Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auch auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.









Anstatt sich den Frauen angemessen gegenüber zu Verhalten und ihnen zuzuhören und gegen die Angriffe beiseite zu stehen, beteiligten sich ,unter dem Deckmantel des sogenannten „Queer- Feminismus“ ,immer mehr Männer und auch Frauen, von den linken Parteien , an der Hetzjagd gegen Frauen und ließen ihrer Misogynie öffentlich Raum.



Alfonso Pantisano, SPD


Alfonso Pantisano, von der SPD ,über die Redakteurinnen von der Zeitschrift EMMA.


Dennis Lassak, SPD




Transgenderrechte sind Menschenrechte


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!


    Kategorien
    Aufklärung Transwahn

    Feminist oder Nazi?- Quiz #03

    Hast du Lust auf ein Spiel?

    Finde heraus, ob du wirklich der TRA bist, der du denkst zu sein und den du uns glauben machen möchtest? Oder ob da eventuell nicht doch auch ein klein wenig „terf“ ebenfalls in dir steckt? Und falls ja, wieviel eigentlich davon? Das und weitere nützliche Informationen, sowie Fakten zur Trans – Debatte und zum Selbstbestimmungsgesetz, findest du nur hier bei uns!

    Auf welcher Seite der Macht stehst du, wenn es wieder einmal heißt „terf gegen TRA“?! Finde es heraus!

    Viel Vergnügen bei unserem Quiz.

    Alex


    Was bisher geschah?!

    In der letzten Folge haben wir euch darüber aufgeklärt,

    • dass es in ganz Europa, sowie in den USA, zu Angriffen und zu öffentlichen Aufrufen zum Mord und Gewalt, an Frauen, ausgehend von der LGQBT+*- Bewegung und geduldet, ignoriert und verbreitet, durch die Queerfems und ihre sich selbstbeweihräuschernden „Allies“. Besonders hart getroffen hat es dabei die Lesbische Communtiy. Mrd. von Frauen die Penis nuckeln waren ihnen nicht genug, sondern es mussten ausgerechnet die Lesben sein, die die heterosexuellen Transgender validieren.

    Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.


    Dass es „Feminismus“ sei, dass Männer ,öffentlich und nachweislich, zum Mord an Frauen aufrufen und dass Jahrhunderte Jahrelange hart erkämpfte Homosexuellen- und Frauenrechte faktisch abgeschafft und durch ein Selbstbestimmungsgesetz ersetzt werden soll, zugunsten einer Minderheitendiktatur davon sind unter anderem diese folgenden Frauen hier überzeugt.

    Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise, über den Geschichtsrevisionismus, die Wissenschaftsleugnung, den Antisemitismus und die Holocaustrelativierung erweitern.

    Mehr Informationen zu diesen sogenannten „Allies„, die Jahrhunderte Jahrelange hart erkämpfte Homosexuellen-, sowie Frauenrechte faktisch abschaffen wollen, durch die Einführung eines Selbstbestimmungsgesetzes und die das als Feminismus bezeichnen, diese findest du auf der nächsten Seite!


    Weiter gehts!

    Um die Ideologie der Transcommunity zu verbreiten, sowie um die Frauen einzuschüchtern, die sich weigerten die „bärtigen Lesben“ als homosexuelle Frauen zu bezeichnen und um die Debatte bewusst zu unterdrücken, kam es zu einer besonders perfiden Strategie der sogenannten „Allies“ der Transgender. Die Frauen, sprich die sogenannten „terf“ wurden gleichgesetzt mit Nazis.

    Das ist Holocaust- Relativierung, das ist Antisemitismus, das ist Geschichtsrevisionismus, das ist Wissenschaftsleugnung und der Beginn zum Totalitarismus.


    Eine besonders kreative, mutige, lustige und inspirierende Hexe, namens Alex, stellt sich der bösen Judith und ihrem Gefolge, daher bereits seit einiger Zeit entgegen. Mit Köpfchen, Vergnügen, Freude, Kreativität, Spiel, Spaß und Humor, ist sie gewillt, sich den dunklen Zauberwesen ,unerschrocken, in den Weg zu stellen.

    Gemeinsam ,mit ihren Freunden, den anderen Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, sind sie dabei den Fluch der bösen Judith zu durchbrechen und jeden Menschen ihres Gefolges ausfindig zu machen und die Inkludierten, wieder aus dem Gender der Frau zu vertreiben.


    Leider ist die böse Judith eine sehr mächtige Hexe und ihr Fluch wirkt bereits, auf alle Menschen.

    Deshalb, hilf ,Alex und ihren Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, unbedingt dabei den Fluch, der bösartigen Judith zu brechen und den Frauen zu erklären, was ein Nazi und was ein Feminist ist, bevor es zu spät ist!

    Bitte, hilf den Frauen. Und sage uns, wer auf diesen Bild ist ein Nazi und wer ist die Feministin?

    Lass es uns wissen und schreibe es uns in die Kommentare!


    Ob du wirklich richtig stehst? Siehst du wenn das Licht angeht.

    Die Auflösung findest du auf der nächsten Seite. Die Antwort wird dich, mit Sicherheit, wesentlich mehr überraschen, als du dir das momentan überhaupt vorstellen kannst! Versprochen!

    Die Aufklärung findest du hier!


    Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein bisschen weiter rätseln, um dem Fluch der bösen Judith, auf den Grund, zu gehen?!

    Weitere Quizfragen, sowie Aufklärung darüber, ob du wirklich der TRA bist, der du uns hier vormachst zu sein oder ob da eventuell nicht doch ein klein wenig „terf“ auch in dir steckt, dass findest du nur bei uns heraus!

    Quiz #04

    Viel Spaß dabei,

    Alex


    Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!

    Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


    Transgenderrechte sind Menschenrechte!

    Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

    Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!

      Kategorien
      Aufklärung Das Quiz Transwahn

      die „Verantwortlichen“



      Die Folgen des Selbstbestimmungsgesetzes und wer dafür Verantwortlich sein wird.

      12 Jährige Mädchen, die aussehen, wie mit der Kettensäge bearbeitet, weil erwachsene Menschen den Unterschied zwischen Sex und Gender nicht begreifen und denken sie wären „auf der richtigen Seite der Geschichte“, wenn sie diese Kinder zu „Transkids“ erklären und für sie das Recht erkämpfen, dass sie Experiment der Pharma- Industrie werden und man diese Kinder chemisch kastriert und ihnen die Geschlechtsteile amputiert, bevor sie legal Sex haben dürfen. Bald auch bei uns! Transkids made in USA!

      Mehr Informationen zu den Folgen des Selbstbestimmungsgesetzes und dem Medizinskandal, der dahinter steckt, findest du unter

      Transkids made in USA




      Die verantwortlichen Personen, die ein Self- ID- Gesetz gefordert und die chemische Kastration an Kindern gefördert haben, weil sie der Ideologie der Transcommunity blind gefolgt sind, in dem sie unreflektiert „Transfrauen sind Frauen“ riefen und den Dialog verweigerten und jeden Kritiker des Gesetzes, als „Nazi“ diffamierten, im vermeintlichen Interesse dieser angeblichen „Trans- Rights“ für Kinder.



      Personen des öffentlichen Lebens, die verantwortlich sein werden ,für Self- ID und die so moralisch verkommen sind, dass sie öffentlich die Meinung vertreten, dass „terf = Nazis“ sind und die damit die Nennung eines unliebsamen Pronomens/ eines Wortes, skandalöser – weise, gleichsetzen, mit der systematischen Tötung und Vernichtung von 6 Millionen Juden.


      Sibel Schick


      Liebste Selena, ich sage es ihr sehr gerne für dich.

      Sibel, halt die Fresse!

      Es wird der Tag kommen, da wird die „deutsche terf“, wie du mich nennst, sich ausgerechnet vor dir, rechtfertigen dafür, dass ich die Biologie, als empirische Wissenschaft, basierend auf Beobachtung und objektivem Kenntnisgewinn, dazu zu rate ziehe, eine vernunftbasierte Entscheidung zu treffen, anstatt totalitär jeder noch so stumpfsinnigen Ideologie zu folgen, sowie du.

      Denn, Sibel, ich bin eine deutsche und als solche kann ich dir sagen, dass das deutsche Volk, dich nicht braucht dafür den Nationalsozialismus aufzuarbeiten. Mit Sicherheit nicht. Denn das tut das deutsche Volk bereits seit dem Ende des zweiten Weltkrieges und wir alle hier ,täglich, seit dem Tag unser Geburt. Es gab keinen Tag in unser aller Leben, an dem nicht eine Doku über den Nationalsozialismus im Fernsehen lief. Kein Tag ohne Hitler. Wir haben uns Buchenwald angesehen, wir waren in Dachau, haben Auschwitz besichtigt, wir wissen was unsere Großeltern taten und wir haben, seit dem ersten Tagen, unseres Lebens aufgearbeitet und deshalb, Sibel, wissen wir es, wir sind das deutsche Tätervolk gewesen. Wir wissen das und du kannst uns damit nicht emotional erpressen. Im Gegenteil, Sibel.

      Weil wir wissen, dass wir das deutsche Volk sind und was dieses einst getan hat, können wir dir das, was du inhaltlich von dir gibst, in diesem Land heute einfach nicht mehr durchgehen lassen.

      Das was du von dir gibst, nämlich das terf = Nazis sind und das misgendern (die Nennung eines unliebsamen Pronomens), mit dem Holocaust, gleichsetzt, sprich der systematischen Verfolgung, Tötung und Ermordung ,von über 6 Millionen Jüdinnen und Juden, das ist Antisemitismus, das ist Holocaustrelativierung, das ist Geschichtsrevisionismus, das ist Wissenschaftsleugnung, das ist Totalitarismus.

      Deshalb, Sibel, halt jetzt endlich die Fresse!

      Wenn du etwas aufarbeiten möchtest, dann fahre doch bitte einfach mal nach Armenien und dann erstellst du deinen Followern mal ein nettes Instagram – Video darüber, was die Türken in Armenien gemacht haben. *zwinker zwinker*

      Und versteh mich bitte nicht falsch, Sibel. Ich finde es wirklich beeindruckend, wie schnell du die deutsche Sprache gelernt und dich in diese Gesellschaft integriert hast. Das finde ich super und das freut mich sehr für dich. Es freut mich, dass du ein Teil dieser Gesellschaft bist.

      Trotzdem, Sibel, halt jetzt endlich die Fresse! Ernsthaft. Denn das was du von dir gibst, ist für das deutsche Volk, unerträglich. Da blutet mein Herz und mir kommen die Tränen, vor solch einer Respektlosigkeit dem jüdischen Volk gegenüber.

      Deinen Antisemitismus, den Totalitarismus, die Wissenschaftsleugnung, deinen Geschichtsrevisionismus, diesen lassen wir dir ,in diesem Land, nicht durchgehen und wenn du uns noch so oft als „Nazis“ diffamieren möchtest. Das wird dir nicht gelingen, denn wir haben uns mit unserer Vergangenheit und unserer Geschichte auseinandergesetzt.


      Liebste Selena und an das gesamte jüdische Volk,

      als deutsche Bundesbürgerin, kann ich mich nur aufrichtig bei euch entschuldigen, dafür ,dass ihr, in diesem Land immer noch mit soviel ekelhaften Antisemitismus konfrontiert seid und die Menschen sowenig aus der deutschen Geschichte gelernt haben. Sie haben die Fahne gewechselt, aber sie folgen trotzdem immer noch ,treu- doof, jeder noch so stumpfen Ideologie und öffnen damit dem Totalitarismus Haus und Hof. Ich fühle mich beschämt, wenn ich sehe, was in diesem Land los ist, bei solch einer Form der Holocaustrelativierung und des Geschichtsrevisionismus‘ und es tut mir aufrichtig leid, dass ihr euch mit dieser Scheiße rumärgern müsst.

      gez. die „deutsche terf“

      Alex



      Weitere Frauen des öffentlichen Lebens, die verantwortlich sind, für diesen abstoßenden Geschichtsrevisionismus, den massiven Antisemitismus, die Wissenschaftsleugnung und den linken Totalitarismus, der das gesellschaftliche Klima vergiftet.

      Diese sind der Ideologie der Transcommuntiy blind-links gefolgt und haben sich allesamt ,öffentlich, dahingehenden geäußert, sowie stolz die Ideologie vertreten, dass „Terf = Nazis“ seien. Sie haben andere Frauen als Rechte und Rechtsradikale diffamiert. Und bewiesen, dass sie nach wie vor bereit sind, jeder Ideologie zu folgen und sei das Mantra (Transfrauen sind Frauen) noch so dumm. Diese Frauen machen mit ohne zu denken und sie öffnen dem Totalitarismus ,damit Haus und Hof. Aus „kauft nicht bei Juden“ wurde „Sprecht nicht mit terfs“. „Transfrauen sind Frauen.“ „Wir sind die Welle.“ So beginnt Totalitarismus. Sie haben die Fahne ausgetauscht, aber sie marschieren ihr trotzdem noch immernoch treu doof hinterher und halten sich dabei noch für moralisch überlegen.


      Shame on you, Ladys!


      And Gentlemen!


      Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise, über diesen abscheulichen Geschichtsrevisionismus, die Wissenschaftsleugnung, den Antisemitismus, die Holocaustrelativierung, sowie um den Medizin Skandal erweitert.



      • die Taz
      • Berliner Zeitung

      Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen.

      Weitere Nachweise folgen.


      Ärzte, lasst eure Finger und vor allem eure Skalpelle ,von den Geschlechtsteilen kleiner Kinder!

      #Jungen, wie Mädchen

      #Mädchen, wie Jungen

      #FingerWeg!

      #Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner!


      Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen und weitere Nachweise ergänzen.




      Alfonso Pantisano, SPD


      Alfonso Pantisano, von der SPD ,über die Redakteurinnen von der Zeitschrift EMMA.


      Dennis Lassak, SPD



      Zur Klarstellung:

      G. Kellermann einen Mann ,in einem Kleid, zu nennen, ist kein Hassverbrechen, denn er ist ein Mann ,in einem Kleid. Jede andere Behauptung widerspräche zunächst einmal der Evolutionstheorie.

      Der Mensch gilt, sprachlich, als „Frau“, weil er das GENDER, sprich die soziale Rolle der Frau lebt. Aufgrund des Kleides und der Schuhe, die bislang dem Gender der Frau zugeordnet wurden. Aber er ändert nicht sein Geschlecht.

      Wer versteht, was eine Henne und ein Hahn, eine Kuh und ein Stier, eine Stute und ein Hengst ist und worin diese sich jeweils Unterscheiden, der sollte auch verstehen, das ein Mann, ein männlicher Homosapiens und eine Frau, ein weiblicher Homosapiens ist.

      Der Mensch „transgendert“, aber er ist trotzdem ein Vater und er bleibt ein Mann, in einem Kleid. Ein Mann, im Sinne der Definition eines adulten, männlichen Homosapiens.

      Und das weiß niemand besser, als G. Kellermann selbst. Der Mensch, der jeden Tag seines Lebens aufgestanden ist, geleistet hat, der seine Karriere gemacht hat, Kinder gezeugt, ernährt und versorgt hat. Und der auf seine goldenen Tage, nochmal die Sau von der Kette lassen will und der sich vollkommen frei und glücklich einen Rock angezogen hat. Und der von den Linken zum marginalisierten Opfer erklärt wurde.

      Ich präsentiere, den privilegiertesten und freisten Menschen dieser Gesellschaft:

      Der alte weiße Mann im Rock: die Trans*Frau!

      Diesen Medienmenschen, mit einem Arsch voll Kohle, den haben die sich selbst ,jedermann gegenüber moralisch erhöhenden, linken Weiber aus Berlin, zum „marginalisierten“ Opfer erklärt, geringwertiger als sie selbst. Deshalb bedarf es überhaupt ihrer Allie- schaft, weil sie das angebliche Opfer retten müssen. Die ausschließlich sie selbst in den Transgendern sehen.

      Weswegen diese Totalitären jeden Menschen, als „Nationalsozialisten“ diffamieren, der G. Kellermann, als einen „Ladyboy“ und nicht als eine „Lady“ bezeichnet. Einen männlichen, adulten Homosapiens einen Mann zu nennen, DAS haben die folgenden Frauen, öffentlich und nachweislich, gleichgesetzt, mit der systematischen Ermordung von über 6 Millionen Juden und erklärten sich dabei, in Folge ihrer Holocaust- Relativierung, ihres Antisemitismus‘, ihres Geschichtsrevisionismus‘, ihrer Wissenschaftsleugnung und ihres Totalitarismus‘, dann auch noch zu moralisch überlegeneren Menschen. Obwohl sie absolut blind sind, für die Konsequenzen ihrer Politik.


      Denn so sehen die Transgender das Self- ID- Gesetz:


      Transgenderrechte sind Menschenrechte!


      Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

      Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


      Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

      Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!


        Kategorien
        Aufklärung Transwahn

        Sag #NEIN

        zum Selbstbestimmungsgesetz



        Das Missbrauchspotential des Selbstbestimmungsgesetz:



        Die Folgen des Self- ID- Gesetzes:

        Transkids aus den USA

        12 jährige Mädchen, die Aussehen, wie mit der Kettensäge bearbeitet! Das ist die Folge der „Transideolgie“. Denn diese entstellten Mädchen und auch Jungen müssen zweifelsohne „Transkids“ sein ,mit deren Körpern etwas, vor der Amputation nicht gestimmt hat. Erst nach der chemischen Kastration ist der Körper vollkommen und „LGQBT*+- freundlich“, denn sie gelten jetzt als „Transjungen“. Das ist ein Skandal. #SexNOTGender

        Wusstest du, dass es ,in den USA, im Jahr 2007, eine einzige Genderklinik gab und dass es dort mittlerweile über 300 Gender- Kliniken gibt, in denen den ganzen Tag nichts anderes passiert ,als dass Kinder dort chemisch kastriert werden und das mittlerweile in allen westlichen Nationen?

        Und auch hier in Deutschland steigt die Zahl der „transkids“ rapide an.

        https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99311/Zahl-transsexueller-Kinder-gestiegen

        Kleine Jungen bekommen in diesen Genderkliniken den Penis amputiert, weil sie gerne mit einer Puppe spielen wollten. Eine Puppe, die eigentlich dem Gender/ der Rolle der Mädchen zu geordnet wird. Aus diesem Grund werden mittlerweile Kinder, in allen westlichen Nationen chemisch kastriert.

        6 Jährige Jungen besitzen NIEMALS die geistige Reife darüber zu entscheiden, ob es eine gute Idee wäre, für den Rest ihres Lebens, entstellt und ohne Penis leben zu wollen, weil sie mit einer Puppe spielen und ein Kleidchen tragen wollten.

        #SexNotGender

        Anstatt das Kind einfach körperlich unversehrt, mit der Puppe spielen zu lassen und ein Röckchen tragen zu lassen, wird der sechsjährige Junge, stattdessen chemisch kastriert und für den Rest seines Lebens körperlich entstellt, weil die Puppe eigentlich der Rolle der Mädchen zugeordnet wird. Und deshalb folglich nur die Mädchen mit Puppen spielen dürfen.

        Aus diesem Grunde werden kleine Jungen heute chemisch kastriert und mit Hormonen vollgepumpt, damit sie wie Mädchen aussehen. „Transmädchen.“

        Kleine Jungen, denen man den Penis amputiert hat, damit sie aussehen wie Mädchen, sind KEINE Mädchen, sondern das sind Jungen, denen man die Geschlechtsteile amputiert hat, weil sich die Eltern ein „Transkind“ wünschten und ihren Kindern einredeten sie wären „Trans“ und die sich ,als solche die Geschlechtsteile amputieren lassen müssen. Hältst du das für sinnvoll, dass man kleinen Kindern die Geschlechtsteile amputiert?

        Wir, vom # team terf auch nicht. Denn diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile wegoperiert hat, ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können.

        #Sex not Gender.

        Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie chemisch kastrieren bräuchte. Diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile amputiert hat. Ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können, weil man so stark am Glauben festhalten will, dass nur Mädchen mit Puppen spielen dürften.

        #Sex not Gender.

        Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie dafür chemisch kastrieren bräuchte. Und bei mir fehlt nicht mehr viel, dann fange ich an Genderkliniken zu stürmen und diese re-inkarnierten Dr. Mengele zur Verantwortung zu ziehen.



        Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner

        Denn das kleine Kinder darin einwilligen und den Wunsch äußern, sich die Geschlechtsteile amputieren zu lassen, das liegt einzig daran, dass die Eltern und die Ärzte den Kindern das Einreden, dass der Penis und der Rock nicht zusammen passen würden und dass die Kinder sich entscheiden müssten, weil sie „transkids“ seien, worauf diese ganz gesunden und normalen Kinder, massiv entstellen und chemisch kastriert werden, weil die kleinen Jungen einen Rock tragen wollen.

        In dem man die Kinder vor die Wahl stellt, entweder der Rock oder der Penis. Deshalb kriegen kleine Kinder, momentan, in allen westlichen Nationen die Geschlechtsteile amputiert.

        Das ist ethisch nicht vertretbar. Das ist ein Skandal.

        Kein Kind sollte jemals aufgrund einer Verkleidung oder einer gefühlten oder gelebten sozialen Rolle, zu einer Geschlechtsteilamputation, in Folge, dessen gedrängt oder dazu gezwungen werden, weil man das Kind vor die Wahl stellt, entweder Rock oder Penis. So wird das Kind in die Rolle des „Transkind“ drängt, weil man ihm einredet, es könne nicht beides haben: Rock und Penis. Das ist möglich. Jungen können mit Puppen spielen, ohne dass man sie dafür kastrieren muss.

        Anstatt dass die Eltern, die Vorstellung amputieren, dass Menschen mit Penis ebenfalls gerne Röcke tragen und kleine Jungen auch mit Puppen spielen wollen, kriegen die Kinder momentan eingeredet, dass sie sich die Geschlechtsteile amputieren lassen müssten, weil sie „Transkinder“ seien.

        #SexNotGender

        Das ist einfach nur Wahnsinn. Das ist ethisch nicht vertretbar und diese Ärzte und auch die Eltern gehören vor Gericht.

        Hört auf kleinen Jungen zu erzählen, sie wären „Transmädchen“ und dass mit dem Körpern eurer Kinder etwas nicht stimmen würde.




        Bestes Video zur Debatte:


        #Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner!

        Keine Amnesie für Ärzte, die kleinen Kindern einreden, sie wären „transkids“ und dass man ihnen die Geschlechtsteile amputieren und sie chemisch kastrieren sollte.

        Ärzte, lasst eure Finger und vor allem eure Skalpelle, von den Geschlechtsteilen kleiner Kinder!


        Die Ärzte

        Diese Liste wird zukünftig um weitere Personen und Nachweise ergänzt werden. Wir arbeiten dran!


        Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


        Wer sind diese Menschen, die für die Bundesrepublik Deutschland ein Self- ID- Gesetz und chemische Kastration für „transkids“ fordern?

        Es sind unter anderem die Vertreter der Grünen und der SPD!


        Darin werden sie unterstützt, unter anderem von diesen Personen des öffentlichen Lebens!


        Zudem werden sie unterstützt, von den linken Medienorganen, wie

        • die Taz
        • Berliner Zeitung
        • usw.

        Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen.

        Weitere Nachweise folgen.


        Transgenderrechte sind Menschenrechte

        #NEINzumSelbstbestimmungsgesetz


        Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein mehr Informationen zum geplanten Self- ID- Gesetz?


          Kategorien
          Aufklärung Transwahn

          Das Missbrauchspotential des Selbstbestimmungsgesetzes!




          Das Missbrauchspotential des Selbstbestimmungsgesetz:


          Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


          Weitere wesentlich verheerendere Folge des Self- ID- Gesetzes:

          Transkids aus den USA

          12 jährige Mädchen, die Aussehen wie mit der Kettensäge bearbeitet!

          Für mehr Informationen, über diesen folgen schweren Medizin- Skandal lies: Transkids aus den USA


          Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein mehr Informationen zum geplanten Self- ID- Gesetz?


            Transgenderrechte sind Menschenrechte

            Kategorien
            Aufklärung Das Quiz Transwahn

            Aufklärung 1


            Damit du die Antwort, auf die Frage überhaupt verstehen kannst, hier erstmal die wichtigsten Grundlagen Informationen für dich!


            Denn wusstet du eigentlich, dass um menschliches Leben zu zeugen, es IMMER einer Eizelle und eines Spermiums bedarf?!

            So entsteht das Leben. Aufgrund der Reproduktion, durch die ZWEI Geschlechtszellen, männlich und weiblich. Wobei die unbewegliche, große Eizelle als biologisch weiblich definiert ist und das kleine, bewegliche Spermium, als biologisch männlich bezeichnet wird. Dieses universelle BINÄRE Prinzip des Lebens gilt nun schon, artübergreifend, seit fast über 700 Millionen Jahren. Es gilt bei der Fortpflanzung des Menschen, sowohl bei den Tieren, als auch bei den Pflanzen und es bildet die Grundlage der Evolutionstheorie.

            Die Biologie ist eine empirische Wissenschaft, basierend auf Beobachtung und objektivem Kenntnisgewinn. Oscar Hertwig beobachtete 1875 die Befruchtung eines Seeigel – Eies. Zu jener Zeit war die Vereinigung von Ei und Spermium ein aktuelles Thema, das viele Forscher faszinierte.

            Entscheidend bei der Definition der Geschlechter ist dabei stets die körperliche Ausprägung, sprich welche Anlagen der Körper zur Produktion welcher Geschlechtszellen entwickelt hat, das definiert unser Geschlecht.

            Und so gilt zb. auch ein impotenter Mann, als Mann, da dieser keine weiblichen Geschlechtszellen produziert, nur weil er impotent wurde. Ebenso gilt das für Frauen, in der Menopause oder wenn sie operativ den Uterus entfernt bekommen müssen. Die körperlichen Anlagen, die der Körper besitzt und die Anlagen die er entwickelt hat, um spezifische Geschlechtszellen produzieren zu können, diese ändern sich nicht.

            Auf Grund dieser Definition sind auch intersexuelle Menschen biologisch dem binären System und der Evolutionstheorie untergeordnet, da diese keine abweichenden, eigenen Geschlechtszellen produzieren, die zum Fortpflanzungsakt nötig wären. Auch wenn die körperliche Entwicklung atypisch verläuft, so gibt es unter den Menschen dennoch keinen nachgewiesenen totalen Hermaphroditismus. Das bedeutet, dass der Mensch nicht beide Geschlechtszellen gleichzeitig produzieren kann.

            Anders ist das in der Pflanzen und Tierwelt. In dieser findet sich, im Gegensatz zu den Säugetieren, tatsächlich reine Zwitter wieder. Von Hanfpflanzen über Schnecken bis hin zu Fischen. Die Artenvielfalt ist groß. Und so kann der Clownfisch zum Beispiel sein Geschlecht, im Laufe seines Lebens wechseln, entscheidend dabei ist allerdings, dass auch dieser nur zwischen den beiden existenten binären Geschlechtern ,männlich und weiblich, wechseln kann. Denn es gibt keine abweichende dritte Geschlechts Option oder gar ein Spektrum der Geschlechter gibt.

            Denn das reproduktive Geschlechtsprinzip, dieses ist binär und Menschen sind keine Clownfische.


            Auf den folgenden zwei Bildern, siehst du daher nun die Anatomie eines Mannes und auf dem anderen Bild die Anatomie einer „Transfrau“.

            Die Zuordnung der Bilder, diese überlasse ich dir. Denn diese ist identisch.


            Weswegen du nun also hundert Punkte erzielt hast. Denn die „Transfrau“, auf dem Foto ist klar erkennbar der Mann auf dem Foto. Person Nr. 2.

            Glückwunsch! Du hast an Erkenntnis hinzu gewonnen und bist nun offiziell „Germanys next Superbrain!“ Denn du kannst jetzt endlich wieder einen Mann von einer Frau unterscheiden. Wir sind sehr stolz auf dich.

            Vielen Dank, fürs Mitspielen.

            Mehr Informationen zu Transfrauen im Sport, findest du bei uns!


            Zur Klarstellung:

            Wer versteht, was eine Henne und ein Hahn, eine Stute und ein Hengst, eine Kuh und ein Stier sind und worin diese sich jeweils voneinander unterscheiden, der sollte auch kein Problem damit haben, zu verstehen, dass eine Frau ein weiblicher Homosapiens und ein Mann ein männlicher Homosapiens ist.


            Wer kennt die Antwort auf die Frage nicht?

            Personen des öffentlichen Lebens, die die Frage, wer der Mann und wer die Frauen, auf dem Foto oben sind, leider nicht richtig beantworten können, sind unter anderem diese folgenden Personen hier.

            Diese folgenden Menschen sind tatsächlich der Meinung, dass „Transfrauen, also Männer in Röcken, tatsächlich Frauen sind. Sie verleugnen ihre eigene Wahrnehmung, sowie die Evolutionstheorie, basierend auf dem universellen, binären, reproduktiven Geschlechterprinzip, bestehend seid über 700 Millionen Jahren und wollen es jetzt jedem anderen Menschen ebenfalls, per Gesetz, aufzwingen, die Wissenschaft zu leugnen, weil sie denken, sie wirkten damit tolerant und weltoffen.

            Mehr Informationen zu diesen sogenannten „Allies, die der Evolutionstheorie widersprechen und die sich selbst und uns alle anderen einem Sprech-, Denk- und Meinungsdiktat unterwerfen wollen.


            Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise erweitert und um Personen ergänzt, die öffentlich diese Wissenschaftsleugnung betreiben.


            Zur Erklärung:

            G. Kellermann einen Mann ,in einem Kleid, zu nennen, ist kein Hassverbrechen, denn der Mensch ist ein Mann ,in einem Kleid. Jede andere Behauptung widerspräche zunächst der Evolutionstheorie.

            Es war Simone de Beauvoir die die Theorie aufstellte, dass man als Frau nicht geboren wird, sondern man wird gesellschaftlich erst zu einer Frau erzogen. 

            Das war quasi die Geburtsstunde der Gender- Studies. Denn es entwickelte sich ein Verständnis dafür, dass das Geschlecht eben nicht nur an biologische, sondern ebenso an soziale Bedingungen geknüpft sei. 

            So wird die Farbe rosa zum Beispiel den Mädchen zugeordnet, blau den Jungen. Diese willkürliche Festlegung und Zuordnung hat nichts mit der Biologie zu tun, sondern sie ist sozial konstruiert. 

            Judith Butler führt diesen Gedanken weiter und kommt zu dem Entschluss, dass wenn man erst zur Frau erzogen wird, dass die Biologie tatsächlich wohl erst einmal vernachlässigbar wäre, in dem was es bedeutet ein Mann und eine Frau sein. 

            Weswegen der Feminismus dieses binäre Genderkonstrukt zwischen Mann und Frau dekonstruieren sollte. Denn sie stellt fest, dass diese sprachliche Trennung und Kategorisierung ,zwischen Mann und Frau, bereits patriarchal sei. So kannten die Bigut- oder auch die Two- heart- Indianer, trotz binärem, biologischen Geschlechterprinzip fünf unterschiedliche Genderkonstrukte.

            Und weil die Frau emanzipiert ist und jegliche Rechte besitzt, sollte der Feminismus nun dieses binäre sprachliche Genderkonstrukt zwischen Mann und Frau, die die geschlechtliche Differenzierung zwischen Mann und Frau überhaupt erst möglich macht sprachlich dekonstruieren.

             Und wie dekonstruiert man ein Wort, wenn man es nicht verbieten kann? Richtig, man nennt einfach alles, was da kreucht und fleucht eine Frau und dann verliert der Begriff Frau seine Bedeutung. 

            So die sprachliche Theorie.

            Der Mensch gilt, sprachlich, als Frau, weil er das Gender, sprich die Rolle der Frau lebt. Aufgrund des Kleides und der Schuhe, die bislang der sozialen Rolle der Frau zugeordnet wurden.

            Aber dieser Mensch ist trotzdem ein Vater und er bleibt ein Mann, in einem Kleid. Ein Mann, im Sinne der Definition eines adulten, männlichen Homosapiens.

            Und das weiß niemand besser, als G. Kellermann selbst. Der Mensch, der jeden Tag seines Lebens aufgestanden ist, geleistet hat, der seine Karriere gemacht hat, Kinder gezeugt, ernährt und versorgt hat. Und der auf seine goldenen Tage, nochmal die Sau von der Kette lassen will und der sich vollkommen frei und glücklich einen Rock angezogen hat. Und der von den Linken zum marginalisierten Opfer erklärt wurde.

            Ich präsentiere, den privilegiertesten und freisten Menschen dieser Gesellschaft:

            Der alte weiße Mann, im Rock: die trans Frau

            Diesen Medienmann, mit einem Arsch voll Kohle, den haben die ,sich , Jedermann gegenüber, selbst so ekelhaft moralisch erhöhenden, totalitären Weiber aus Berlin, zum „marginalisierten“ Opfer der Gesellschaft erklärt. Weil sie einen freien Mann, der sich vollkommen selbstbestimmt und glücklich einen Rock angezogen hat, geringwertiger schätzen, als sich selbst. Deshalb bedarf es ja überhaupt erst ihrer Allie- schaft, weil sie angebliche Opfer retten müssen. Das ausschließlich sie selbst in ihm sehen.

            Die trauen es diesem Menschen, auf dem Foto, der Kinder gezeugt und Karriere, beim WDR, gemacht hat, nicht einmal zu ,dass dieser sein Geschlecht benennen könnte, wie alle anderen Mensch auch, ohne dass er einen Nervenzusammenbruch erleiden müsste. Oder eben auch, dass man ihn hassen darf, wie jeden anderen auch. Denn er ist das Opfer, welches ausschließlich sie selbst in ihm sehen und der in den Augen der vermeintlichen „Allies“ gerettet werden muss. Der privilegierteste Mensch in dieser Gesellschaft.

            Der alte, weiße Mann im Rock: die trans- Frau!


            Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

            Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


            Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein bisschen weiter rätseln, um dem Fluch der bösen Judith, auf den Grund, zu gehen?!

            Weitere Quizfragen, sowie Aufklärung darüber, ob du wirklich der TRA bist, der du uns vormachst zu sein oder ob da eventuell nicht doch ein klein wenig „terf“ auch in dir steckt, dass findest du nur hier bei uns heraus!

            Quiz #02

            Viel Spaß dabei,

            Alex


            Transgenderrechte sind Menschenrechte!


            Für noch mehr Aufklärung, in Sachen Biologie, folge dem Account von Fräulein Vogel oder dem EU_Sciencegeek.

            Beide sind studierte Biologen und klären regelmäßig auf ,in Sachen Biologie, auch auf Twitter.

            https://twitter.com/Frollein_VogelV/status/1324448803794128896?s=20&t=IXdCI4_tuv75z5lm9K7Jcw

            Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen, zu Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

              Kategorien
              Das Quiz Transwahn

              Aufklärung 2

              Glückwunsch! Du hast richtig geraten. Denn diese Schönheit hier ist keine homosexuelle Frau, sprich er ist KEINE Lesbe.

              Dennoch läuft dieser Kerl momentan ,in Großbritannien, im Namen der Diversity und der Toleranz, durch die Schulen und erklärt den Kindern, LGQBT+*- freundlich, was eine lesbische Frau wäre: nämlich er.


              Zur Klarstellung:

              Eine Lesbe ist eine homosexuelle Frau. Die Homosexualität bezieht sich dabei auf den Sexus und nicht auf die Genderrolle. Sonst hieße es Homogendertät und nicht Homosexualität.

              Heterosexuelle Transgender sind keine homosexuellen Frauen, nur weil sie gerne mit Frauen schlafen!

              Damit eine Transfrau in einer Homosexuellen Beziehung lebt, müsste sie entweder mit einer anderen Transfrau oder mit einem Mann zusammen leben. In beiden Fällen, spricht man bei diesem Fall der Homosexualität nicht von einer lesbischen, sondern von einer schwulen Beziehung.


              Gratuliere, du hast an Erkenntnis hinzu gewonnen und bist nun offiziell eine Runde weiter. Denn du weißt jetzt endlich wieder, was eine Lesbe ist.

              Vielen Dank, für deine Teilnahme, an unserem Quiz.



              #SexNotGender

              Deshalb sagen wir #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz, welches uns, strafrechtlich relevant unterdrücken und zwingen soll, diesen Mann, auf dem Foto eine homosexuelle Frau und Lesbe zu nennen, wenn dieser gerne mit Frauen schläft.

              Wir sagen NEIN, zum Selbstbestimmungsgesetz, denn dieser Mann, auf dem Foto ist keine Lesbe.

              Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


              Wer kann diese Frage nicht richtig beantworten?

              Personen des öffentlichen Lebens, die uns alle strafrechtlich relevant dazu nötigen und zwingen wollen, den Mann auf dem Foto, im Namen der „Trans- Rights“ eine Lesbe zu nennen und die ein Selbstbestimmungsgesetz fördern und fordern, und die Grünen darin unterstützen, solch ein Gesetz zu ermöglichen , das sind unter anderem diese folgenden Personen hier.

              Diese Menschen behaupten tatsächlich, dass „Transfrauen“, also Männer in Röcken, wirklich Frauen wären. Sie leugnen die Evolutionstheorie, basierend auf einem universellen, binären, reproduktiven Geschlechterprinzip und zudem ihre eigene Wahrnehmung.

              Sie fordern ein Selbstbestimmungsgesetz, welches uns zwingen soll, entgegen unserer eigenen Wahrnehmung sprechen und denken zu dürfen und die jeden anderen Menschen, als „terf “ und „Nationalsozialisten“ diffamieren, die der Meinung sind und sich dahingehend äußern, dass der „bärtige Lesben eV.“ ein Verein von Männern und keine homosexuellen Frauen sind. Dafür diffamieren diese Frauen, auf den Fotos, andere Frauen, als „terf“ und „Nazis“ und setzen „misgendern“ mit der systematischen Ermordung von über 6 Millionen Juden gleich.

              Shame on you, Ladys!

              Jahrhunderte Jahrelange hart erkämpfte Homosexuellen- und Frauenrechte werden durch das Selbstbestimmungsgesetz faktisch abgeschafft. Das nennen diese Frauen „Feminismus“.

              Mehr Informationen zu den sogenannten „Allies„, die „misgendern“ mit dem Holocaust gleichsetzen und sich dabei noch moralisch überlegen vorkommen, diese findest du auf der nächsten Seite!


              Die Akteure bei den Grünen und der SPD
              Alfonso Pantisani (SPD) und Sven Lehmann (die Grünen)

              Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein bisschen weiter rätseln, um dem Fluch der bösen Judith, auf den Grund, zu gehen?!

              Weitere Quizfragen, sowie Aufklärung darüber, ob du wirklich der TRA bist, der du uns hier vormachst zu sein oder ob da eventuell nicht doch ein klein – wenig „terf“ auch in dir steckt, dass findest du nur bei uns heraus!

              Quiz #03

              Viel Spaß dabei,

              Alex


              Transgenderrechte sind Menschenrechte!


              Mehr Informationen zu den bärtigen Lesben findest du hier!

              Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

              Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!

                Kategorien
                Das Quiz Transwahn

                Die Trans Frau und die Lesbe – Quiz #02

                Hast du Lust auf ein Spiel?

                Finde heraus, ob du wirklich der TRA bist, der du denkst zu sein und den du uns glauben machen möchtest? Oder ob da eventuell nicht auch doch ein klein wenig „terf“ ebenfalls in dir steckt? Und falls ja, wieviel eigentlich davon? Das und weitere nützliche Informationen, sowie Fakten zur Trans – Debatte und zum Selbstbestimmungsgesetz, findest du nur hier bei uns!

                Auf welcher Seite der Macht stehst du, wenn es wieder einmal heißt „terf gegen TRA“?! Finde es heraus!

                Viel Vergnügen bei unserem Quiz.

                Alex


                Was bisher geschah!

                In der letzten Folge haben wir euch darüber aufgeklärt,

                • Wer die „terf“ und wer die „TRA und ihre Allies“ eigentlich sind.
                „Desperate terf“

                • Wir haben euch erklärt, was ein Mann und eine Frau ist.

                Für mehr Aufklärung, in Sachen Biologie, folge dem Account von Fräulein Vogel oder dem EU_Sciencegeek. Beide sind studierte Biologen und klären regelmäßig in Sachen Biologie auf Twitter auf.


                • Wir haben euch zudem erklärt, was ein Transgender ist und wieso eine „Trans*frau“, laut Evolutionstheorie, ein männliches Lebewesen ist und dass im Sinne des Genderbegriffes der Frau sprachlich dennoch als Frau gelten kann.

                Mehr Informationen zu Transfrauen im Sport, findest du auf der entsprechenden Seite!


                • Darüber hinaus haben wir euch darüber informiert, dass die Hexenjagd auf die Frauen, die sogenannten terf, begonnen hatte, als die böse Judith die „Trans Frau“ im Gender der Frau inkludierte und es plötzlich, als Hassverbrechen galt, einen Mann, in einem Kleid, einen Mann, in einem Kleid zu nennen.

                Woraufhin es ,in ganz Europa, sowie in den USA, deshalb zu Angriffen und zu öffentlichen Aufrufen zum Mord an Frauen, ausgehend von der LGQBT+*- Bewegung kam.

                Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.


                • Und wir haben euch die Verantwortlichen vorgestellt, die sogenannten und sich selbst beweihräuchernden „Allies“.

                „Tötet die Frauen.“

                Dass DAS (sprich das töten von Frauen) Feminismus wäre , diese Theorie vertreten ,unter anderem, diese Frauen hier, den sie folgen der Ideologie der Transcommunity, ohne eine Sekunde vorher nachzudenken:

                Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise, über den Geschichtsrevisionismus, die Wissenschaftsleugnung, den Antisemitismus und die Holocaustrelativierung erweitern.

                Mehr Informationen zu den sogenannten „Allies„, die „misgendern“ mit dem Holocaust gleichsetzen und sich dabei noch moralisch überlegen vorkommen, diese findest du auf der nächsten Seite!


                Weiter gehts!

                Nachdem die „Trans Frau“ nun also durch die böse Judith in das Gender der Frau inkludiert wurde und es vermehrt zu öffentlichen Gewaltaufrufen gegenüber Frauen kam, traf es eine Gruppe, unter den Frauen besonders hart und zwar die homosexuellen Frauen, die Lesben.

                So konnte das älteste Lesbenfestival der Welt, in den USA, nicht mehr stattfinden. In GB kam es sogar zu versuchten Gruppenkonversationstherapien junger Lesben, damit diese zukünftig Penis lutschen und auch in Deutschland wurden dem Lesbischen Frühlingstreffen Gelder entzogen, weil die lesbischen Frauen keine Männer bei ihrem Treffen dabei haben wollten.


                Mehr Informationen zur Debatte findet ihr, unter anderem, bei den Störenfriedas oder in dem ihr googelt.


                Eine besonders kreative, mutige, lustige und inspirierende Hexe, namens Alex, stellt sich der bösen Judith und ihrem Gefolge, daher bereits seit einiger Zeit entgegen. Mit Köpfchen, Vergnügen, Freude, Kreativität, Spiel, Spaß und Humor, ist sie gewillt, sich den dunklen Zauberwesen ,unerschrocken, in den Weg zu stellen.

                Gemeinsam ,mit ihren Freunden, den anderen Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, sind sie dabei den Fluch der bösen Judith zu durchbrechen und jeden Menschen ihres Gefolges ausfindig zu machen und die Inkludierten, wieder aus dem Gender der Frau zu vertreiben.


                Leider ist die böse Judith eine sehr mächtige Hexe und ihr Fluch wirkt bereits, auf alle Menschen .

                Deshalb, hilf ,Alex und ihren Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, unbedingt dabei den Fluch, der bösartigen Judith zu brechen und finde die Transfrau, auf dem Bild, damit wir sie exkludieren und den Zauber umkehren können, bevor es zu Spät ist!

                Bitte, hilf den Frauen. Und sage uns, wer auf diesen Bilder ist keine homosexuelle Frau?

                Lass es uns wissen und schreibe uns deine Antwort, in die Kommentare.


                Ob du wirklich richtig stehst? Siehst du, wenn das Licht angeht.

                Die Auflösung findest du auf der nächsten Seite. Die Antwort wird dich, mit Sicherheit, wesentlich mehr überraschen, als du dir das momentan überhaupt vorstellen kannst! Versprochen!

                Die Aufklärung findest du hier!


                Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein bisschen weiter rätseln, um dem Fluch der bösen Judith, auf den Grund, zu gehen?!

                Weitere Quizfragen, sowie Aufklärung darüber, ob du wirklich der TRA bist, der du uns hier vormachst zu sein oder ob da eventuell nicht doch ein klein wenig „terf“ auch in dir steckt, dass findest du nur hier bei uns heraus!

                Quiz #03

                Viel Spaß dabei,

                Alex


                Transgenderrechte sind Menschenrechte!

                Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!

                Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


                Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein mehr Informationen zum geplanten Self- ID- Gesetz?

                  Kategorien
                  Aufklärung Transwahn

                  Transkids made in USA

                  Der Medizinskandal


                  Wusstest du bereits, dass derzeitig, in allen westlichen Nationen, Kinder chemisch kastriert werden ?

                  In den USA gab es, im Jahr 2007, eine einzige Genderklinik, mittlerweile gibt es über 300 Genderkliniken, in denen USA, in denen den ganzen Tag nichts anderes passiert ,als dass kleine Kinder chemisch kastriert und die Geschlechtsteile amputiert bekommen!

                  Und auch hier in Deutschland steigt die Zahl der „transkids“ rapide an.

                  https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99311/Zahl-transsexueller-Kinder-gestiegen

                  Kleine Jungen bekommen in diesen Genderkliniken den Penis amputiert, weil sie gerne mit einer Puppe spielen wollten. Eine Puppe, die eigentlich dem Gender/ der Rolle der Mädchen zu geordnet wird. Aus diesem Grund werden mittlerweile Kinder, in allen westlichen Nationen chemisch kastriert.

                  6 Jährige Jungen besitzen NIEMALS die geistige Reife darüber zu entscheiden, ob es eine gute Idee wäre, für den Rest ihres Lebens, entstellt und ohne Penis leben zu wollen, weil sie mit einer Puppe spielen und ein Kleidchen tragen wollten.

                  #SexNotGender

                  Anstatt das Kind einfach körperlich unversehrt, mit der Puppe spielen zu lassen und ein Röckchen tragen zu lassen, wird der sechsjährige Junge, stattdessen chemisch kastriert und für den Rest seines Lebens körperlich entstellt und das in Realität, denn das sind „transkids“. Weil die Puppe eigentlich der Rolle der Mädchen zugeordnet wird. Und deshalb folglich nur die Mädchen mit Puppen spielen dürfen.

                  Aus diesem Grunde werden kleine Jungen heute chemisch kastriert und mit Hormonen vollgepumpt, damit sie wie Mädchen aussehen. „Transmädchen.“

                  Kleine Jungen, denen man den Penis amputiert hat, damit sie aussehen wie Mädchen, sind KEINE Mädchen, sondern das sind Jungen, denen man die Geschlechtsteile amputiert hat, weil sich die Eltern ein „Transkind“ wünschten und ihren Kindern einredeten sie wären „Trans“ und die sich ,als solche die Geschlechtsteile amputieren lassen müssen. Hältst du das für sinnvoll, dass man kleinen Kindern die Geschlechtsteile amputiert?

                  Wir auch nicht. Diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile wegoperiert hat, ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können.

                  #Sex not Gender.

                  Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie chemisch kastrieren bräuchte. Diese Kinder werden mit 6 Jahren, irreparabel, fürs Leben entstellt, weil man ihnen die Geschlechtsteile amputiert hat. Ohne dass sie sie jemals hätten verwenden können.

                  #Sex not Gender.

                  Jungen dürfen mit Puppen spielen, sich verkleiden, ohne dass man sie dafür chemisch kastrieren bräuchte. Und es fehlt jetzt nicht mehr viel, dann fange ich an Genderkliniken zu stürmen und diese re-inkarnierten Dr. Mengele zur Verantwortung zu ziehen.

                  #KeineAmnesieFürDieÄrzte

                  Denn das kleine Kinder darin einwilligen und den Wunsch äußern, sich die Geschlechtsteile amputieren zu lassen, das liegt einzig daran, dass die Eltern und die Ärzte den Kindern das Einreden, dass der Penis und der Rock nicht zusammen passen würden und dass diese ganz gesunden und normalen Kinder, massiv entstellen.

                  In dem man die Kinder vor die Wahl stellt, entweder der Rock oder der Penis. Deshalb kriegen kleine Kinder, momentan, in allen westlichen Nationen die Geschlechtsteile amputiert.

                  Das ist ethisch nicht vertretbar.

                  Kein Kind sollte jemals aufgrund einer Verkleidung oder einer gefühlten oder gelebten sozialen Rolle, zu einer Geschlechtsteilamputation, in Folge, dessen gedrängt oder dazu gezwungen werden, indem man es vor die Wahl stellt: entweder Rock oder Penis? So wird das Kind in die Rolle des „Transkind“ drängt, weil man ihm einredet, es könne nicht beides haben: Rock und Penis.

                  Anstatt dass die Eltern, die Vorstellung amputieren, dass Menschen mit Penis ebenfalls gerne Röcke tragen und kleine Jungen auch mit Puppen spielen wollen, kriegen die Kinder momentan eingeredet, dass sie sich die Geschlechtsteile amputieren lassen müssten, weil sie „Transkinder“ seien.

                  #SexNotGender

                  Das ist einfach nur Wahnsinn. Das ist ethisch nicht vertretbar und diese Ärzte und auch die Eltern gehören vor Gericht.

                  Hört auf kleinen Jungen zu erzählen, sie wären „Transmädchen“ und dass mit dem Körpern eurer Kinder etwas nicht stimmen würde und dass es eine gute Idee wäre, dass Kinder chemisch kastriert werden. Momentan, IN ALLEN WESTLICHEN NATIONEN!

                  #SexNotGender




                  Ärzte, lasst eure Finger und vor allem eure Skalpelle ,von den Geschlechtsteilen kleiner Kinder!

                  #Jungen, wie Mädchen

                  #Mädchen, wie Jungen

                  #FingerWeg!

                  #Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner!


                  Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


                  Die Ärzte


                  Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen und um weitere Nachweise ergänzen.


                  Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!


                  Transgenderrechte sind Menschenrechte

                  #NEINzumSelbstbestimmungsgesetz


                  Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein mehr Informationen zum geplanten Self- ID- Gesetz?

                    error

                    Enjoy this blog? Please spread the word :)