Kategorien
Transwahn

Geschützt: Time to say good bye

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
terf Transwahn

Ali Utlu


Lieber Ali,

… In Progress…


#TransrightsAreHumanrights

#HurenrechteSindMenschenrechte



Kategorien
terf Transwahn

Fine


Liebe Fine,

… In Progress…


#TransrightsAreHumanrights

#HurenrechteSindMenschenrechte



Kategorien
terf Transwahn

Rona


Liebe Rona,

… In Progress…


#TransrightsAreHumanrights

#HurenrechteSindMenschenrechte



Kategorien
terf Transwahn

Sarer


Also so wie ich es sehe, F., habe ich gar keine andere Wahl, als auf Twitter mal mit denen ins Gespräch zu kommen. Richtig? Zumindest versuchen sie zu entradikalisieren müssen wir, oder sehe ich das falsch?

Dabei war ******* doch einer meiner ersten allerliebsten, rechten Accounts hier auf Twitter. Wir sind gottlose Brüder im Geiste. Denn er hat doch voll oft Recht, mit dem was er sagt. Deshalb gebe ich ihn auch nicht auf. Ich liebe ******* und ich denke der kapiert das schon, dass die Queer – Rights immer auch die eigenen schwulen Rechte beinhalten. Oder nicht?


Anders ist es bei Sarer. Sarer ist einer der größten rechts- radikalen Sifftwitter- Accounts und so dumm, die denkt dabei tatsächlich noch sie wäre eine „Linke“. Die tut den ganzen Tag nichts anderes, als andere Menschen auf Twitter zu verachten, sie zu schikanieren und sich über sie lustig zu machen. Übergriffig macht sie anderen das Leben zur Hölle und nimmt dabei noch an sie wäre eine „linke Feministin“. Das macht mich fertig.

Dabei ist sie doch offen so feige, die traut sich doch noch nicht einmal ihr Gesicht zu zeigen und zu ihrer menschenverachtenden Scheiße zu stehen, die sie hier ,tag- täglich, abliefert. Denn das kann man sich als arme, unterdrückte Frau, die Sarer, als solche, in dieser Gesellschaft, ihrer Auskunft nach doch ist; unterdrückt von 0,00001 Transen, in dieser Gesellschaft nicht leisten. Namentlich und mit Gesicht, zu der Meinung zu stehen, Sarer, die man öffentlich vertritt. Traust du dich?

Du kannst über mich denken, was du willst, Sarer, aber im Gegensatz zu dir, hatte ich niemals Angst davor, zu dem zu stehen, was ich tue.


Ich kann mich erinnern, Sarer, dass du einmal selbst, von dir gesagt hast, dass du keinen ernst zu nehmenden Aktivismus, sowie Feminismus, auf Twitter betreiben würdest und ich kann nur hoffen, dass du das auch immer noch so ist und du das, nach wie vor, so siehst. Denn so ist es. Du wirst von den Menschen als nichts anderes wahrgenommen, als als anonymer, rechts- radikaler, Sifftwitter- Account.

In deinem Profil heißt es, du betreibst Satire?! Das ist interessant, denn wusstest du, dass tatsächliche Satire niemals nach unten, sondern immer nach oben tritt?

Du äußert, auf Twitter, quasi, den ganzen Tag nichts anderes außer: „Ich bin ja nicht transfeindlich, aber äh, guckt euch doch mal diese Missgeburten an.“ Die sind männlich und wollen dennoch gesellschaftlich, gleichwertig dem Gender der Frau behandelt und anerkannt werden und das Patriachat zerstören, weil sie davon ausgehen, die Frau wäre emanzipiert. Was für Spastis! Kommt wir lachen den ganzen Tag auf Twitter über sie. Guck mal, Felicitü, die Missgeburt. Guck mal Joel und Axel- Kim. Die Haben einen Pimmel und wollen trotzdem gesellschaftlich als Frauen anerkannt werden. Was für Opfer.“

Und du merkst das tatsächlich noch nicht einmal, dass du einer der größten rechts- radikalen Twitter- Accounts bist. Ebenso das Gösser Girl. Das hat Marlene euch zurecht, bereits vor langer Zeit gesagt. Alle die mit euch verkehren. Fragt doch einmal die Menschen selbst, über die du öffentlich den ganzen Tag spottest und lachst. Denen du das Leben unerträglich machst, wie die zu dir stehen?

Weswegen ich also nur hoffen kann, Sarer, dass du von mir gesprochen hast, als du von einem fürchterlich, schrecklichen Charakter gesprochen hast. Denn dieser bin ich natürlich auch. Empor gestiegen, aus der finstersten Hölle- Pforte selbst, der Fotze meiner Mutter.

#Viva la Vulva!

Und deshalb habe ich doch so gut zu euch, Vollidioten gepasst und kann euch jetzt so gut den Spiegel vorhalten.

Der Unterschied zwischen dir und mir ist nur ,Sarer, dass du nicht Gesellschaft marginalisiert bist und noch niemals mit irgendwem gegen Geld schlafen musstest.

Mir war immer klar, dass wir menschenverachtend gegenüber den Transen sind. Oder wie dumm seid ihr eigentlich? Fast jede „terf“ verhält sich auf Twitter, wie eine menschenverachtende stramme Rechte. Vor allem du, Sarer. Oder was denkst du denn, was „terf“ heisst, außer sich den ganzen Tag, über andere auf Twitter zu erheben. Sie zu verspotten und aus der Öffentlichkeit vertreiben zu wollen, du Heldin?!

Du kapierst noch nicht einmal, dass die Queer- Rights auch immer deine eigenen Homosexuellen- Rechte bedeuten. Kann das sein? Die Freiheitsrechte einer schwarzen Transe, bedeuten letztendlich immer auch die eigenen Rechte, Sarer. Denk mal drüber nach.

Aber du hast aus der Geschichte offensichtlich gar nichts hinzugelernt.

#TransrightsAreHumanrights

#HurenrechteSindMenschenrechte


Und ,natürlich, F., müssen wir versuchen, ihnen den Spiegel vorzuhalten, aber genau das meine ich halt. Anstatt das wir einander einfach nur kennen lernen bräuchten, um miteinander zu vögeln, muss ich mir jetzt, zeitgleich, noch überlegen, wie ich iedalerweise, gegen die rechts- radikalen „terf“ vorgehe und mich um Menschenrechte zu bemühen.

Also alles keine Arbeit, diese Sexarbeit.

Und sorry, F., wegen der Sprache, Honigtopf. Aber ich sagte dir ja bereits, ich fasziniere einige der „terf“ halt immer noch sehr und so erspare ich mir die Twitter Diskussion, sowie Zeit. Wenn ich ihnen einfach hier ausführlich antworte. Scheiß egal, was die von mir denken.

Ich will mit so rechts- radikalen Feiglingen und Sifftwitter- Accounts ohnehin gar nichts mehr zu tun haben. Die nichts anderes können, als sich anonym auf Twitter über andere lustig zu machen und Menschen zu verachten. Und die dabei Sex not Gender blöken, ohne zu verstehen, dass das auch für die Transcommunity gilt.


******* sagt, über uns Trans- Right- Actitivst uns könne nur noch ein Psychiater weiterhelfen. Wenn ihr das auch so sehen solltet, dann ist das so. Aber lasst euch trotzdem gesagt, sein, F. und ich, wir versuchen es dennoch erst einmal mit trans- verliebtem- ficken.

Denn treibt Redhidinghood mich auch manches mal in den Wahnsinn, wenn F. dort auf mich wartet will ich einfach genau dahin.


Und es muss so unfassbar hart für sie sein, Felicia, dass du einfach umso vieles heißer, schöner, klüger, attraktiver, aufregender, liebenswerter, spannender, schlicht besser bist als die selbst.

Und da kannst du mir erzählen, was du willst, Sarer.

F. ist sogar heiß, wenn der Mensch krank ist.

Und bei dir so, Sarer?



Kategorien
Transwahn

#SvenLehmannBleibt.

Interessant, Sven. Ich lerne gerade über dich und mich hinzu.

Zudem, werde ich mir morgen nochmal genau angucken, was Bill und Hilary in Krisen Zeiten getan haben.

Mach dir keine Sorge, Sven. Wir kriegen das schon irgendwie hingebogen. Ansonsten kannst du doch immer noch ein trans Frauen- fickender Sexarbeiter werden. Ein Traum.

Nein, im Ernst, Lehmann. Ich reiße mich jetzt zusammen und wir schaffen das schon, das irgendwie zu überwinden. Ich lerne so schnell wie möglich über dich und mich hin zu. Und schlage also einen Stellungswechsel, zwischen uns, vor, sowie der im Artikel, angesprochenen Kritikpunkte diesbzgl.

https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/trans-debatte-der-queer-beauftragte-lehmann-trifft-den-ton-nicht-ld.1687571?mktcid=smsh&mktcval=Twitter

„Der freiheitlich verfasste Staat darf seine Bürger nicht zur Akzeptanz, also zu innerer Zustimmung und öffentlicher Bejahung bestimmter weltanschaulicher Positionen zwingen oder auch nur drängen. Um der Freiheit der Gesellschaft Willen muss er sich in seinen Gesetzen und Maßnahmen auf das für das Zusammenleben notwendige moralische Minimum beschränken.“

Dh.

  • Ich muss den Ton mehr treffen
  • Ich muss der größte LGQBT- Gestörten- Lobbyist werden und nicht du/sie (Mein Herr Lehmann, wie soll ich sie nennen?)
  • Und du darfst jetzt über mich lachen und ich nicht mehr über dich. (Oh, man. Das wird hart. Aber na klar. Alles was du auf mich abwerfen kannst, wirf ab. Was auch immer das jetzt für dich bedeuten mag. Keine Ahnung. Sag es mir.)

#SvenLehmannBleibt

Kategorien
Aufklärung Transwahn

Verantwortliche Politiker, sowie die dazugehörigen Parteien


Sven Lehmann („Queer- Beauftragter der Bundesrepublik Deutschland“)








Transgenderrechte sind Menschenrechte!


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


Kategorien
Aufklärung Transwahn

„Kill all terf“

In ganz Europa, sowie in den USA, kam es zu Angriffen und zu öffentlichen Mord- und Gewaltphantasien an Frauen, ausgehend von der Ideologie und den Akteuren der LGQBT+*- Bewegung.

Verbreitet, geduldet und stillschweigend hingenommen, von den restlichen „Queer- Feministen“ und „Trans- Right- Activists“, sowie den sogenannten „Allies und Verbündete“, die sich im Namen der Toleranz und der „Trans- Rights“ aufführen ,wie die Totalitären.


Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auch auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.









Anstatt sich den Frauen angemessen gegenüber zu Verhalten und ihnen zuzuhören und gegen die Angriffe beiseite zu stehen, beteiligten sich ,unter dem Deckmantel des sogenannten „Queer- Feminismus“ ,immer mehr Männer und auch Frauen, von den linken Parteien , an der Hetzjagd gegen Frauen und ließen ihrer Misogynie öffentlich Raum.



Alfonso Pantisano, SPD


Alfonso Pantisano, von der SPD ,über die Redakteurinnen von der Zeitschrift EMMA.


Dennis Lassak, SPD




Transgenderrechte sind Menschenrechte


Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!


    Kategorien
    Aufklärung Transwahn

    Feminist oder Nazi?- Quiz #03

    Hast du Lust auf ein Spiel?

    Finde heraus, ob du wirklich der TRA bist, der du denkst zu sein und den du uns glauben machen möchtest? Oder ob da eventuell nicht doch auch ein klein wenig „terf“ ebenfalls in dir steckt? Und falls ja, wieviel eigentlich davon? Das und weitere nützliche Informationen, sowie Fakten zur Trans – Debatte und zum Selbstbestimmungsgesetz, findest du nur hier bei uns!

    Auf welcher Seite der Macht stehst du, wenn es wieder einmal heißt „terf gegen TRA“?! Finde es heraus!

    Viel Vergnügen bei unserem Quiz.

    Alex


    Was bisher geschah?!

    In der letzten Folge haben wir euch darüber aufgeklärt,

    • dass es in ganz Europa, sowie in den USA, zu Angriffen und zu öffentlichen Aufrufen zum Mord und Gewalt, an Frauen, ausgehend von der LGQBT+*- Bewegung und geduldet, ignoriert und verbreitet, durch die Queerfems und ihre sich selbstbeweihräuschernden „Allies“. Besonders hart getroffen hat es dabei die Lesbische Communtiy. Mrd. von Frauen die Penis nuckeln waren ihnen nicht genug, sondern es mussten ausgerechnet die Lesben sein, die die heterosexuellen Transgender validieren.

    Unter „terf is a slur“, in den sozialen Medien, sowie unter „kill all terf!“ findest du auf Google unzählige weitere öffentliche Aufrufe zum Mord an Frauen, durch die Transgender und ihre Verbündeten.


    Dass es „Feminismus“ sei, dass Männer ,öffentlich und nachweislich, zum Mord an Frauen aufrufen und dass Jahrhunderte Jahrelange hart erkämpfte Homosexuellen- und Frauenrechte faktisch abgeschafft und durch ein Selbstbestimmungsgesetz ersetzt werden soll, zugunsten einer Minderheitendiktatur davon sind unter anderem diese folgenden Frauen hier überzeugt.

    Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise, über den Geschichtsrevisionismus, die Wissenschaftsleugnung, den Antisemitismus und die Holocaustrelativierung erweitern.

    Mehr Informationen zu diesen sogenannten „Allies„, die Jahrhunderte Jahrelange hart erkämpfte Homosexuellen-, sowie Frauenrechte faktisch abschaffen wollen, durch die Einführung eines Selbstbestimmungsgesetzes und die das als Feminismus bezeichnen, diese findest du auf der nächsten Seite!


    Weiter gehts!

    Um die Ideologie der Transcommunity zu verbreiten, sowie um die Frauen einzuschüchtern, die sich weigerten die „bärtigen Lesben“ als homosexuelle Frauen zu bezeichnen und um die Debatte bewusst zu unterdrücken, kam es zu einer besonders perfiden Strategie der sogenannten „Allies“ der Transgender. Die Frauen, sprich die sogenannten „terf“ wurden gleichgesetzt mit Nazis.

    Das ist Holocaust- Relativierung, das ist Antisemitismus, das ist Geschichtsrevisionismus, das ist Wissenschaftsleugnung und der Beginn zum Totalitarismus.


    Eine besonders kreative, mutige, lustige und inspirierende Hexe, namens Alex, stellt sich der bösen Judith und ihrem Gefolge, daher bereits seit einiger Zeit entgegen. Mit Köpfchen, Vergnügen, Freude, Kreativität, Spiel, Spaß und Humor, ist sie gewillt, sich den dunklen Zauberwesen ,unerschrocken, in den Weg zu stellen.

    Gemeinsam ,mit ihren Freunden, den anderen Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, sind sie dabei den Fluch der bösen Judith zu durchbrechen und jeden Menschen ihres Gefolges ausfindig zu machen und die Inkludierten, wieder aus dem Gender der Frau zu vertreiben.


    Leider ist die böse Judith eine sehr mächtige Hexe und ihr Fluch wirkt bereits, auf alle Menschen.

    Deshalb, hilf ,Alex und ihren Hexenweibern, sowie den Hexenmeistern, unbedingt dabei den Fluch, der bösartigen Judith zu brechen und den Frauen zu erklären, was ein Nazi und was ein Feminist ist, bevor es zu spät ist!

    Bitte, hilf den Frauen. Und sage uns, wer auf diesen Bild ist ein Nazi und wer ist die Feministin?

    Lass es uns wissen und schreibe es uns in die Kommentare!


    Ob du wirklich richtig stehst? Siehst du wenn das Licht angeht.

    Die Auflösung findest du auf der nächsten Seite. Die Antwort wird dich, mit Sicherheit, wesentlich mehr überraschen, als du dir das momentan überhaupt vorstellen kannst! Versprochen!

    Die Aufklärung findest du hier!


    Haben wir dein Interesse geweckt und willst du noch ein bisschen weiter rätseln, um dem Fluch der bösen Judith, auf den Grund, zu gehen?!

    Weitere Quizfragen, sowie Aufklärung darüber, ob du wirklich der TRA bist, der du uns hier vormachst zu sein oder ob da eventuell nicht doch ein klein wenig „terf“ auch in dir steckt, dass findest du nur bei uns heraus!

    Quiz #04

    Viel Spaß dabei,

    Alex


    Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz!

    Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


    Transgenderrechte sind Menschenrechte!

    Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

    Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!

      Kategorien
      Aufklärung Das Quiz Transwahn

      die „Verantwortlichen“



      Die Folgen des Selbstbestimmungsgesetzes und wer dafür Verantwortlich sein wird.

      12 Jährige Mädchen, die aussehen, wie mit der Kettensäge bearbeitet, weil erwachsene Menschen den Unterschied zwischen Sex und Gender nicht begreifen und denken sie wären „auf der richtigen Seite der Geschichte“, wenn sie diese Kinder zu „Transkids“ erklären und für sie das Recht erkämpfen, dass sie Experiment der Pharma- Industrie werden und man diese Kinder chemisch kastriert und ihnen die Geschlechtsteile amputiert, bevor sie legal Sex haben dürfen. Bald auch bei uns! Transkids made in USA!

      Mehr Informationen zu den Folgen des Selbstbestimmungsgesetzes und dem Medizinskandal, der dahinter steckt, findest du unter

      Transkids made in USA




      Die verantwortlichen Personen, die ein Self- ID- Gesetz gefordert und die chemische Kastration an Kindern gefördert haben, weil sie der Ideologie der Transcommunity blind gefolgt sind, in dem sie unreflektiert „Transfrauen sind Frauen“ riefen und den Dialog verweigerten und jeden Kritiker des Gesetzes, als „Nazi“ diffamierten, im vermeintlichen Interesse dieser angeblichen „Trans- Rights“ für Kinder.



      Personen des öffentlichen Lebens, die verantwortlich sein werden ,für Self- ID und die so moralisch verkommen sind, dass sie öffentlich die Meinung vertreten, dass „terf = Nazis“ sind und die damit die Nennung eines unliebsamen Pronomens/ eines Wortes, skandalöser – weise, gleichsetzen, mit der systematischen Tötung und Vernichtung von 6 Millionen Juden.


      Sibel Schick


      Liebste Selena, ich sage es ihr sehr gerne für dich.

      Sibel, halt die Fresse!

      Es wird der Tag kommen, da wird die „deutsche terf“, wie du mich nennst, sich ausgerechnet vor dir, rechtfertigen dafür, dass ich die Biologie, als empirische Wissenschaft, basierend auf Beobachtung und objektivem Kenntnisgewinn, dazu zu rate ziehe, eine vernunftbasierte Entscheidung zu treffen, anstatt totalitär jeder noch so stumpfsinnigen Ideologie zu folgen, sowie du.

      Denn, Sibel, ich bin eine deutsche und als solche kann ich dir sagen, dass das deutsche Volk, dich nicht braucht dafür den Nationalsozialismus aufzuarbeiten. Mit Sicherheit nicht. Denn das tut das deutsche Volk bereits seit dem Ende des zweiten Weltkrieges und wir alle hier ,täglich, seit dem Tag unser Geburt. Es gab keinen Tag in unser aller Leben, an dem nicht eine Doku über den Nationalsozialismus im Fernsehen lief. Kein Tag ohne Hitler. Wir haben uns Buchenwald angesehen, wir waren in Dachau, haben Auschwitz besichtigt, wir wissen was unsere Großeltern taten und wir haben, seit dem ersten Tagen, unseres Lebens aufgearbeitet und deshalb, Sibel, wissen wir es, wir sind das deutsche Tätervolk gewesen. Wir wissen das und du kannst uns damit nicht emotional erpressen. Im Gegenteil, Sibel.

      Weil wir wissen, dass wir das deutsche Volk sind und was dieses einst getan hat, können wir dir das, was du inhaltlich von dir gibst, in diesem Land heute einfach nicht mehr durchgehen lassen.

      Das was du von dir gibst, nämlich das terf = Nazis sind und das misgendern (die Nennung eines unliebsamen Pronomens), mit dem Holocaust, gleichsetzt, sprich der systematischen Verfolgung, Tötung und Ermordung ,von über 6 Millionen Jüdinnen und Juden, das ist Antisemitismus, das ist Holocaustrelativierung, das ist Geschichtsrevisionismus, das ist Wissenschaftsleugnung, das ist Totalitarismus.

      Deshalb, Sibel, halt jetzt endlich die Fresse!

      Wenn du etwas aufarbeiten möchtest, dann fahre doch bitte einfach mal nach Armenien und dann erstellst du deinen Followern mal ein nettes Instagram – Video darüber, was die Türken in Armenien gemacht haben. *zwinker zwinker*

      Und versteh mich bitte nicht falsch, Sibel. Ich finde es wirklich beeindruckend, wie schnell du die deutsche Sprache gelernt und dich in diese Gesellschaft integriert hast. Das finde ich super und das freut mich sehr für dich. Es freut mich, dass du ein Teil dieser Gesellschaft bist.

      Trotzdem, Sibel, halt jetzt endlich die Fresse! Ernsthaft. Denn das was du von dir gibst, ist für das deutsche Volk, unerträglich. Da blutet mein Herz und mir kommen die Tränen, vor solch einer Respektlosigkeit dem jüdischen Volk gegenüber.

      Deinen Antisemitismus, den Totalitarismus, die Wissenschaftsleugnung, deinen Geschichtsrevisionismus, diesen lassen wir dir ,in diesem Land, nicht durchgehen und wenn du uns noch so oft als „Nazis“ diffamieren möchtest. Das wird dir nicht gelingen, denn wir haben uns mit unserer Vergangenheit und unserer Geschichte auseinandergesetzt.


      Liebste Selena und an das gesamte jüdische Volk,

      als deutsche Bundesbürgerin, kann ich mich nur aufrichtig bei euch entschuldigen, dafür ,dass ihr, in diesem Land immer noch mit soviel ekelhaften Antisemitismus konfrontiert seid und die Menschen sowenig aus der deutschen Geschichte gelernt haben. Sie haben die Fahne gewechselt, aber sie folgen trotzdem immer noch ,treu- doof, jeder noch so stumpfen Ideologie und öffnen damit dem Totalitarismus Haus und Hof. Ich fühle mich beschämt, wenn ich sehe, was in diesem Land los ist, bei solch einer Form der Holocaustrelativierung und des Geschichtsrevisionismus‘ und es tut mir aufrichtig leid, dass ihr euch mit dieser Scheiße rumärgern müsst.

      gez. die „deutsche terf“

      Alex



      Weitere Frauen des öffentlichen Lebens, die verantwortlich sind, für diesen abstoßenden Geschichtsrevisionismus, den massiven Antisemitismus, die Wissenschaftsleugnung und den linken Totalitarismus, der das gesellschaftliche Klima vergiftet.

      Diese sind der Ideologie der Transcommuntiy blind-links gefolgt und haben sich allesamt ,öffentlich, dahingehenden geäußert, sowie stolz die Ideologie vertreten, dass „Terf = Nazis“ seien. Sie haben andere Frauen als Rechte und Rechtsradikale diffamiert. Und bewiesen, dass sie nach wie vor bereit sind, jeder Ideologie zu folgen und sei das Mantra (Transfrauen sind Frauen) noch so dumm. Diese Frauen machen mit ohne zu denken und sie öffnen dem Totalitarismus ,damit Haus und Hof. Aus „kauft nicht bei Juden“ wurde „Sprecht nicht mit terfs“. „Transfrauen sind Frauen.“ „Wir sind die Welle.“ So beginnt Totalitarismus. Sie haben die Fahne ausgetauscht, aber sie marschieren ihr trotzdem noch immernoch treu doof hinterher und halten sich dabei noch für moralisch überlegen.


      Shame on you, Ladys!


      And Gentlemen!


      Die Liste wird die folgenden Tage noch, um zahlreiche Personen und ausführliche Nachweise, über diesen abscheulichen Geschichtsrevisionismus, die Wissenschaftsleugnung, den Antisemitismus, die Holocaustrelativierung, sowie um den Medizin Skandal erweitert.



      • die Taz
      • Berliner Zeitung

      Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen.

      Weitere Nachweise folgen.


      Ärzte, lasst eure Finger und vor allem eure Skalpelle ,von den Geschlechtsteilen kleiner Kinder!

      #Jungen, wie Mädchen

      #Mädchen, wie Jungen

      #FingerWeg!

      #Keine Amnesie für die Ärzte und Mediziner!


      Ich werde die Liste in Zukunft noch weiter ausbauen und weitere Nachweise ergänzen.




      Alfonso Pantisano, SPD


      Alfonso Pantisano, von der SPD ,über die Redakteurinnen von der Zeitschrift EMMA.


      Dennis Lassak, SPD



      Zur Klarstellung:

      G. Kellermann einen Mann ,in einem Kleid, zu nennen, ist kein Hassverbrechen, denn er ist ein Mann ,in einem Kleid. Jede andere Behauptung widerspräche zunächst einmal der Evolutionstheorie.

      Der Mensch gilt, sprachlich, als „Frau“, weil er das GENDER, sprich die soziale Rolle der Frau lebt. Aufgrund des Kleides und der Schuhe, die bislang dem Gender der Frau zugeordnet wurden. Aber er ändert nicht sein Geschlecht.

      Wer versteht, was eine Henne und ein Hahn, eine Kuh und ein Stier, eine Stute und ein Hengst ist und worin diese sich jeweils Unterscheiden, der sollte auch verstehen, das ein Mann, ein männlicher Homosapiens und eine Frau, ein weiblicher Homosapiens ist.

      Der Mensch „transgendert“, aber er ist trotzdem ein Vater und er bleibt ein Mann, in einem Kleid. Ein Mann, im Sinne der Definition eines adulten, männlichen Homosapiens.

      Und das weiß niemand besser, als G. Kellermann selbst. Der Mensch, der jeden Tag seines Lebens aufgestanden ist, geleistet hat, der seine Karriere gemacht hat, Kinder gezeugt, ernährt und versorgt hat. Und der auf seine goldenen Tage, nochmal die Sau von der Kette lassen will und der sich vollkommen frei und glücklich einen Rock angezogen hat. Und der von den Linken zum marginalisierten Opfer erklärt wurde.

      Ich präsentiere, den privilegiertesten und freisten Menschen dieser Gesellschaft:

      Der alte weiße Mann im Rock: die Trans*Frau!

      Diesen Medienmenschen, mit einem Arsch voll Kohle, den haben die sich selbst ,jedermann gegenüber moralisch erhöhenden, linken Weiber aus Berlin, zum „marginalisierten“ Opfer erklärt, geringwertiger als sie selbst. Deshalb bedarf es überhaupt ihrer Allie- schaft, weil sie das angebliche Opfer retten müssen. Die ausschließlich sie selbst in den Transgendern sehen.

      Weswegen diese Totalitären jeden Menschen, als „Nationalsozialisten“ diffamieren, der G. Kellermann, als einen „Ladyboy“ und nicht als eine „Lady“ bezeichnet. Einen männlichen, adulten Homosapiens einen Mann zu nennen, DAS haben die folgenden Frauen, öffentlich und nachweislich, gleichgesetzt, mit der systematischen Ermordung von über 6 Millionen Juden und erklärten sich dabei, in Folge ihrer Holocaust- Relativierung, ihres Antisemitismus‘, ihres Geschichtsrevisionismus‘, ihrer Wissenschaftsleugnung und ihres Totalitarismus‘, dann auch noch zu moralisch überlegeneren Menschen. Obwohl sie absolut blind sind, für die Konsequenzen ihrer Politik.


      Denn so sehen die Transgender das Self- ID- Gesetz:


      Transgenderrechte sind Menschenrechte!


      Sag #NEIN zum Selbstbestimmungsgesetz

      Ausführliche Informationen zum Selbstbestimmungsgesetz findest du hier bei uns!


      Haben wir dein Interesse geweckt und du willst noch mehr Informationen zur Transdebatte und zum geplanten Self- ID- Gesetz?

      Dann trage dich unverbindlich in unserem Newsletter ein!


        error

        Enjoy this blog? Please spread the word :)